Geburtsvorbereitung

Mit Unterstützung geht es besser: Ab der 30. Schwangerschaftswoche bieten wir Ihnen und Ihrem Partner Geburtsvorbereitungskurse an. Die Kurse werden von den Hebammen geleitet und von den Krankenkassen bezahlt. Wir unterstützen Sie dabei, die Geburt zu erleben und sich auf das Leben mit Ihrem Kind vorzubereiten. Ängste werden abgebaut, und das Selbstbewusstsein wird gestärkt. Das Kennenlernen von Frauen und Paaren in der gleichen Lebenssituation erlaubt es Ihnen, Erfahrungen auszutauschen. Diese Kurse bieten wir für Paare in Form von Wochenendintensivkursen und von wöchentlichen Terminen an.

Themenschwerpunkte der Kurse:

  • Informationen rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett
  • Atem- und Entspannungsübungen
  • Übungen zur Beckenbeweglichkeit
  • Geburtserleichternde Massagen
  • Aufklärung über schmerzlindernde Methoden während der Geburt
  • Gebärpositionen
  • Führung durch Kreißsaal, Wochenstation & Kinderklinik
  • Ernährung von Mutter und Kind
  • Stillen und Flaschennahrung
  • Tipps für die Neugeborenenzeit

In der Geburtsklinik des Krankenhauses Bethanien können in Abstimmung mit den niedergelassenen Frauenärztinnen und -ärzten folgende Untersuchungen durchgeführt werden:

  • Fehlbildungsultraschall (20. bzw. 21. Schwangerschaftswoche)
  • Farbdopplerultraschall (Messung der Blutversorgung von Mutterkuchen, Mutter und Kind)
  • Nackenödemultraschall zur Risikoklärung einer Chromosomenstörung (12. bis 14. SSW)

Voruntersuchungen werden in erster Linie durchgeführt, um die Gesundheit des Ungeborenen zu bestätigen. In den meisten Fällen können die Sorgen und Unsicherheiten um den Gesundheitszustand des Kindes ausgeräumt werden.